#89

An Stelle 89 auf meiner Löffelliste steht: Einmal mit einem mega schnellen Auto über die Autobahn rasen, immer linke Spur, 250 km/h, Dauerlichthupe und ein festgefrorenes süffisantes Lächeln für die Überholten.
Einmal nur will ich die Schnellste sein, an den anderen arrogant und frech vorbeiziehen und ihnen einen mitleidigen Blick zuwerfen.
Einmal nur will ich die immense Kraft eines PS-starken Motors unter meinem Po spüren und nicht, wie sonst, beim Überholmanöver mit dem Oberkörper vor- und zurückschwingen, um dem Auto zusätzlichen Anschub zu geben.
Einmal nur will ich ohne Verzögerung und rucki-zucki anfahren, ohne dass das Auto erkennbar aufheult vor Anstrengung.
Einmal nur will ich den sogenannten Tunnelblick haben, weil die rasant an mir vorüberziehende Landschaft verschwimmt.
Welch irre Vorstellung! Das WILL ich mal machen, bevor es vorbei ist. Aber seit diesem einen Tag im August heißt es: Das WOLLTE ich mal machen. Denn um ein Haar wäre es da schon vorbei gewesen. Mit dem Auto frontal gegen einen Baum geknallt – und schon war mein Bedarf an Schnell-Fahren wie weggeblasen. Bei dem Unfall war ich zwar weder zu schnell unterwegs, noch bin ich riskant gefahren. Doch ein kurzer Moment reicht aus, und das Auto gerät außer Kontrolle – und dass, obwohl ich mich an die Verkehrsregeln hielt. Der Schaden war enorm, hätte aber viel größer sein können. Das Auto war ein Fall für den Schrottplatz, ich Gott-sei-Dank nicht. Blaue Flecken und ein riesiger Schreck. Ich höre heute noch das metallische Krachen, als sich die Motorhaube wie eine Ziehharmonika zusammenfaltete. Mein Selbstbewusstsein als Autofahrerin erhielt einen leichten Knacks, meine Selbstsicherheit auf der Straße musste ich mir schwer zurückerobern. Jetzt fahre ich gemächlich, stets auf Entspanntheit bedacht, lass die anderen rasen und zackig überholen. Mein Bedarf an einer Autoraserei ist gedeckt, der Wunsch nach dem Geschwindigkeitsrausch verblast. Der Kontrollverlust hat sich mir tief eingeschrieben. Insofern hatte der Unfall ein Gutes: Punkt 89 meiner Löffelliste kann ich abhaken und mich der Erfüllung anderer Punkte widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.