Homeshopping

Wer von uns kennt sie nicht: Die Homeshopping-Sender, in denen alltägliche und Dinge der besonderen Art, Wischmopp und Diamantschmuck, Uschi-Glas-Hautcreme inklusive Haut-Unverträglichkeit und Glööckler-Lippenstift (der neueste Schrei), also die ganze große Welt in nur einem Studio angeboten werden? Und alle diese Sachen muss man UNBEDINGT haben. Jeder von uns, der einen Fernseher besitzt, zappt früher oder später an dieser Show des Geschwafels vorbei und bleibt – Gott möge es verhüten – dort hängen. Mir ist es neulich Abend passiert. Die anderen Sender boten nichts Anregendes. Und da mein Lebensabschnittsgefährte auf der jährlichen Büro-Weihnachtsfeier litt, hielt ich die Macht (Fernbedienung) in meinen Händen und gab mir das Spektakel. Es ist unglaublich, wie zwei Erwachsene geschlagene zehn Minuten über die Vorzüge und Besonderheiten einer LED-Kerze reden können. Das muss man erstmal bringen! Dabei gilt es, bereits Gesagtes nicht einfach zu wiederholen, sondern neue Wortkonstellationen möglichst kreativ zu bilden, und immer wieder ein überraschtes „Ahh“ und „Ohh“ einzufügen, nicht zu vergessen besonders witzige Erlebnisse aus dem eigenen Leben. Auch so langweilige und Nicht-der-Rede-wert-Vorgänge wie das Wechseln der Batterie werden zu einem absoluten Highlight. Das geht nämlich gaaaanz einfach. Toll! Das kann sogar eine FRAU! Was für eine Erleichterung, wenn mal der Mann nicht zu Hause ist. Irre! Und dann die vielen Farben: gold, silber UND weiß. Und jetzt neu und exklusiv auch in … na? … grün. Fantaaastisch! Und der Clue: es besteht keine Feuergefahr. Man kann die Kerzen an den Baum stecken, dekorativ auf dem WC verteilen oder in den Glastür-Küchenschrank stellen. Nix passiert!
An dieser Stelle hatten sie mich. Das musste ich auch haben – unbedingt und sofort. Doch bevor ich wie hypnotisiert zum Telefon griff, um meine mehrere Hundert Euro teure Bestellung aufzugeben, meldete sich mein Verstand aus der Pause zurück. Ich schüttelte mich kurz und schaltete schnell um. Mann, die sind da echt gut!